Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Darmflora-Analyse

Eine gesunde Darmflora im Sinne eines Gleichgewichts im Bereich der physiologischen Darmbakterien (Mikroorganismen) ist für unser Wohlbefinden von großer Bedeutung.

Der Darm stellt unser größtes Immunorgan dar, sodass einer intakten Darmflora eine entscheidenen Bedeutung bei der Funktionsfähigkeit unseres Immunsystems zukommt.

Der Darm ist von mehr als 400 verschiedenen Arten von Mikroorganismen besiedelt, die das Gleichgewicht der Darmflora aufrechterhalten.

Die Aufgaben der Mikroorganismen sind vielfältig:

  • Verhindern einer bakteriellen Fehlbesiedlung (mikrobielle Barriere)
  • Immunmodulation und -stimulation 
  • Vitaminproduktion (Herstellung von wichtigen Vitaminen)
  • Nähr- und Vitalstoffversorgung der Dickdarmschleimhaut
  • Förderung des Stoffwechsels der Darmwand
  • Förderung der Darmmotilität

Störungen der Darmflora können folgende Beschwerden und Erkrankungen verursachen:

  • Meteorismus (Blähungen)
  • Diarrhoe (Durchfall)
  • Schmerzen
  • Obstipation (Verstopfung)
  • Völlegefühl
  • Allergien – beispielsweise Heuschnupfen
  • Hautveränderungen (bspw. Neurodermitis)
  • Abgeschlagenheit, Müdigkeit
  • Candida albicans (Pilzbefall)

Um festzustellen, ob die Ursache Ihrer Beschwerden in einer gestörten Darmflora liegt, empfiehlt sich eine ausführliche Darmflora-Analyse anhand einer Stuhlprobe.

Ihr Nutzen

Eine Darmflora-Analyse ermöglicht den frühzeitigen Nachweis einer Darmflorastörung, so dass eine mikrobiologische Therapie rechtzeitig durchgeführt werden kann.